EINLADUNG zur traditionellen Schlachtplatte im Sennhof am Schloss

Die Jugendfeuerwehr Heiligenberg, lädt Sie und Ihre Familie zur traditionellen Schlachtplatte am Sonntag, den 27. Oktober 2019, ab 11.00 Uhr im Bürgerhaus „Sennhof am Schloss“ ein. Dieses Jahr werden uns die Schimmelbühler Musikanten aus Daisendorf unter der Leitung von Siegfried Willibald musikalisch begleiten.

Für unsere kleinen Gäste haben wir eine Ecke zum Spielen und Malen eingerichtet. Wir würden uns sehr freuen, Sie am letzten Sonntag im Oktober als Gäste begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen Ihre Jugendfeuerwehr Heiligenberg

Verbrennen pfanzlicher Abfälle

Nach einer Verordnung der Landesregierung ist das Verbrennen pflanzlicher Abfälle (Reisig, Heckenschnitt usw.) im Innenbereich bereits seit 1996 untersagt. Privaten Grundstückseigentümern darf daher eine entsprechende Ausnahmegenehmigung grundsätzlich nicht mehr erteilt werden.

Diese haben die pflanzlichen Abfälle entweder selbst zu kompostieren oder über die Bioabfalltonne („braune Tonne“) bzw. über die Recyclinghöfe oder über die Entsorgungszentren des Landkreises in Friedrichshafen, Überlingen und Tettnang zu entsorgen. Zudem bietet der Landkreis mehrmals im Jahr die Abholung der Gartenabfälle an.

Land- und Forstwirte können für das Verbrennen pflanzlicher Abfälle im Außenbereich unter bestimmten Voraussetzungen und bei Einhaltung der in der Verordnung der Landesregierung vorgegebenen Auflagen eine Ausnahmegenehmigung erhalten.

Voraussetzung ist jedoch eine rechtzeitige schriftliche Antragstellung beim zuständigen Ordnungsamt (mindestens drei Tage vorher). Ein Anruf kurz vor Entzünden der Abfälle reicht für die Antragstellung nicht aus, da die Behörden dadurch nicht mehr in der Lage sind, die erforderlichen Schritte einzuleiten.

Der Antrag soll mindestens die folgenden Angaben enthalten:

- Was soll wann verbrannt werden

- Den genauen Ort, wo die pflanzlichen Abfälle verbrannt werden

- Die Erreichbarkeit des Verantwortlichen.

Wenn dem Antrag zugestimmt wird, informiert das Ordnungsamt die Rettungsleitstelle, die diese Information allerdings lediglich zur Kenntnis nimmt. Bei Brandmeldungen Dritter ist die Leitstelle verpflichtet, einen entsprechenden Feuerwehreinsatz auszulösen, der dann für den Verursacher kostenpflichtig ist. Dies gilt im Übrigen auch dann, wenn durch eine unangemeldete oder nicht genehmigte Verbrennung von pflanzlichen Abfällen ein Feuerwehreinsatz ausgelöst wird.

Nachfolgend stehen die Verordnung der Landesregierung, ein Merkblatt zum Verbrennen pflanzlicher Abfälle sowie ein Formular zur Anmeldung einer Verbrennung als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

 

Verordnung der Landesregierung über die Beseitigung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen

Merkblatt zum Verbrennen von pflanzlichen Abfällen

Formular Anmeldung Verbrennung pflanzlicher Abfälle

Kontakt

Informiere dich jetzt und mache bei uns mit!

info[at]feuerwehr-heiligenberg.de